<

Bei Reisen denkt man natürlich zuerst immer an die positiven Seiten:
Erholung und Spaß im Urlaub, Erfolg bei Geschäftsreisen.
In wenigen Stunden haben Sie heute Ihr Reiseziel, aber auch ein Umfeld mit veränderten Gesundheitsrisiken erreicht.
Ein wenig Vorbereitung ist sinnvoll. Das gilt insbesondere für Ihre Gesundheit!
Nicht nur bei Reisen in tropische und subtropische Länder können unerwartete Erkrankungen Ihren Urlaub und die Nachurlaubszeit nachhaltig beeinträchtigen.
Auch ein Kurztrip in Europa kann für Ihren Körper schon eine gesundheitsrelevante Umstellung bedeuten.

Durch gezielte Vorbeugung und angepasstes Verhalten können Sie kleinere Befindlichkeitsstörungen und nachhaltige Gesundheitsgefährdungen vermeiden.
Damit Sie Ihre schöne Reise also möglichst unbeschwert genießen und gesund zurückkehren, sollten Sie sich jeweils frühzeitig aktuell informieren und individuell beraten lassen:
Da bei manchen Impfungen genaue Zeitabstände einzuhalten sind, empfiehlt es sich, einen möglichst frühzeitigen Beratungstermin mindestens 8-10 Wochen vor Ihrem Reiseantritt zu vereinbaren.

Neben einer Überprüfung Ihres Impfschutzes und der Empfehlung eines individuellen Prophylaxeplans für Ihre persönliche Reiseroute bieten wir Ihnen je nach Zielgebiet auch Informationen zu Themen wie Schutz vor Insektenstichen, Malaria, Sonnenschutz, Zeitverschie-bung, klimatische Bedingungen, Flüssigkeitsaufnahme und Thrombose-Vorbeugung.
Sie erhalten auch einen Vorschlag für die sinnvolle Zusammenstellung Ihrer Reise-Apotheke.
Bitte bringen Sie zur Beratung Ihren Impfausweis sowie die komplett ausge-füllte Anmeldung zur Reisemedizin-ischen Beratung mit.

Eine solche reisemedizinische Beratung, ggf. vorbeugende Reise-Impfungen und Medikamente gehören nicht zu den Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen.
Die Abrechnung erfolgt deshalb nach der Gebührenordnung (GOÄ) direkt mit dem Patienten.

Bei allen Fragen rund um reisemedizinische Beratung steht Ihnen unser Praxisteam zu Verfügung.