... für Männer ab 65

„Bauchaortenaneurysma“ - Wissen Sie, was das ist?
Das Wort ist wirklich schwer auszusprechen und es steht für eine potenziell lebensbedrohliche Erkrankung. Dabei handelt es sich um eine Erweiterung der Bauchschlagader, die auch Bauchaorta genannt wird.

Diese Hauptschlagader im Bauchraum hat normalerweise einen Durchmesser von etwa 2 Zentimetern. Wenn eine Ausbuchtung von 3 Zentimetern oder mehr entsteht, wird dies Bauchaortenaneurysma genannt.
Die meisten Aneurysmen verursachen keinerlei Beschwerden und bleiben deshalb unbemerkt. Besonders gefährlich ist das, weil vor allem ein großes Aneurysma unerwartet reißen kann.
Dann fließt viel Blut in den Bauchraum. Das ist ein Notfall und lebensbedrohlich.

Eine einfache schmerzfreie Ultraschall-Untersuchung der Bauchschlagader hilft, ein Aneurysma frühzeitig zu entdecken, sodass es ggf. vorbeugend behandelt werden kann.
In Deutschland hat etwa jeder 50. eine Erweiterung der Bauchschlagader. Dabei entwickeln Männer in einem Alter ab 65 Jahren häufiger ein Aneurysma als andere Menschen. Deshalb werden für diese die Kosten der Ultraschall-Untersuchung auch von den gesetzlichen Krankenkassen ohne Zuzahlung übernommen.

Nutzen Sie diese wichtige Früherkennungs-Untersuchung!

Bei allen Fragen rund um das Bauchaortenaneurysma-Screening steht Ihnen unser Praxisteam zu Verfügung.