<

Aku-Taping ist eine Weiterentwicklung des Kinesio-Tapings, welches in Japan entwickelt wurde.

Es wird ein spezielles, hochelastisches und anpassungsfähiges Baumwoll-Tape verwendet, welches entlang der physiologischen Strukturen in der betroffenen Körperregion aufgebracht wird und sich zusätzlich die Erkenntnisse der Akupunktur zu Nutze macht.
Durch die Fixierung der Haut kommt es bei jeder Bewegung zu einer aktiven Verschiebung gegenüber dem Unterhautgewebe.
Dieser Effekt wirkt im Sinne einer stetigen Bindegewebsmassage und Durchblutungsförderung positiv auf die jeweiligen Beschwerden.

Darüber hinaus verwenden wir besondere punktuelle Pflaster, welche über den individuell ausgewählten, jeweils korrespondierenden Akupunktur-Zonen die Wirkung effektiv ergänzen.

Die verwendeten Baumwoll-Tapes sind besonders angenehm zu tragen, da sie sehr gut hautverträglich, atmungsaktiv und wasserfest sind. Sie werden durch Körperwärme aktiviert und schränken die Bewegungsfreiheit nicht ein.
Die Tapes halten bis zu 7 Tagen, auch beim Sport, unter der Dusche und sogar in der Sauna.
Deshalb werden die Tapes auch von vielen Leistungs-Sportlern erfolgreich eingesetzt.

Wie bei der Akupunktur kann auch Aku-Taping keine Strukturen heilen, die substantiell zerstört wurden. Jedoch können die damit verbundenen funktionellen Beschwerden positiv beeinflusst und gelindert werden.
Vor allem bei Beschwerden des Bewegungsapparates, Gelenkschmerzen oder Muskelzerrungen kann eine spürbare Verbesserung erreicht werden:
z.B. bei Rückenschmerzen, Nackenverspannungen, Schulter- und Ellenbogenschmerzen oder Kniebeschwerden.

Bei allen Fragen rund um Aku-Taping steht Ihnen unser Praxisteam zu Verfügung.