Ein Langzeit-ElektroKardioGramm (EKG) ist die kontinuierliche Registrierung der elektrischen Erregungsabläufe des Herzens über 24 Stunden.
Dazu werden 3 Klebe-Elektroden an der Brust angebracht.
Die Aufzeichnung erfolgt bei uns durch einen kleinen Rekorder auf einer digitalen Speicherkarte.

Es ist wichtig, dass das Langzeit-EKG an einem gewöhnlichen Arbeitstag mit all seinen unterschiedlichen Aktivitäten durchgeführt wird.
Zur Auswertung werden die Daten an ein spezialisiertes Langzeit-EKG-Labor übermittelt. Wir erhalten den detaillierten Befund, häufig auch verbunden mit einem Therapievorschlag von dem kardiologischen Facharzt, innerhalb weniger Tage.
Das Langzeit-EKG dient vor allem zur Erkennung und Verlaufs-Beobachtung von Herzrhythmus-störungen.

Bei allen Fragen rund um Langzeit-EKGs steht Ihnen unser Praxisteam zu Verfügung.